/ / nur meine Mannschaften alle 
/ /  
Saison 2020/2021 Verein Sportzeitung Bildergalerie > Archiv  
 
 
Projekt "SG Ultental" wird fortgeführt
AFC Ulten und ASC St. Pankraz beschließen Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit im Jugendbereich
 
Vertreter der beiden Vereine haben die Fortsetzung der SG Ultental beschlossen.
Der AFC Ulten Raiffeisen und der ASC St. Pankraz Raiffeisen haben vor Kurzem ihre Zusammenarbeit im Jugendbereich verlängert. Bekanntlich besteht seit der Saison 2012/2013 die Spielgemeinschaft Ultental, die gemeinsame Jugendförderung der beiden Vereine. Ziel dieser Spielgemeinschaft ist es, durch die Zusammenlegung der Jugendmannschaften einen attraktiven und konkurrenzfähigen Fußballbetrieb zu garantieren. In den letzten Wochen und Monaten wurden von Vertretern der beiden Vereine einige Dinge konkretisiert bzw. verschriftlicht, um in Zukunft weiterhin eine faire und gewinnbringende Zusammenarbeit im Jugendbereich zu garantieren, bei der die gezielte Förderung aller Jugendspieler des Ultentals im Vordergrund steht.

Wie bisher ist jeder Verein für die Verwaltung von Sportanlagen, Vereinsbussen usw. selbst verantwortlich. Für die Verwaltung der Jugendmannschaften, was unter anderem die Anmeldung der Mannschaften, die Einteilung der Spieler, die Trainersuche, Spiel- und Trainingszeiten sowie Trainings- und Spielorte beinhaltet, wird ein eigenes Komitee gegründet. Dieses Komitee, das aus mindestens 4 Personen bestehen sollte, muss aus numerisch gleichen Mitgliedern beider Vereine hervorgehen. Es teilt sich die konkrete Arbeit im Jugendbereich für die jeweilige Saison auf. Die jeweiligen Vereine übernehmen dann die Organisation für die Austragung der Jugendspiele und Trainings und müssen einen reibungslosen Spielbetrieb garantieren. Wie bisher werden die Mannschaften unter dem Namen „SG Ultental“ an den verschiedenen Meisterschaften teilnehmen. Die wohl größte Neuerung betrifft die Einbindung der Jugendspieler in die beiden Stammvereine: Jugendspieler werden aufgrund ihres aktuellen Wohnsitzes vom jeweiligen Verein gemeldet und gehören gemäß den geltenden Lega-Regularien (zurzeit bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres) dem entsprechenden Verein. Jeder Spieler muss bis zum 16. Geburtstag von den jeweiligen Vereinen für die Jugendmannschaften der SG Ultental zur Verfügung gestellt werden. Sobald ein Spieler 16 Jahre alt wird, kann er ab der folgenden Saison bei seinem Verein in der Kampfmannschaft eingesetzt werden. Die beiden Vereine können eventuell Spielerausleihen und Ablösen vornehmen. Jedoch sollte das Wohl und der Wille des Spielers immer im Vordergrund stehen.
 
   
Weitere Artikel zum Thema:  
 An Fußball ist weiterhin nicht zu denken  
 Corona-Pause für alle Ultner Teams  
 Bericht zur Vollversammlung 2020  
 Einladung zur ordentlichen Vollversammlung des AFC Ulten  
 Der ASV Ulten heisst jetzt AFC Ulten  
 Ausserordentliche Vollversammlung des SV Ulten  
 Zwei „Oldies“ sichern sich das Wattturnier