/ / nur meine Mannschaften alle 
/ /  
Saison 2020/2021 Verein Sportzeitung Bildergalerie > Archiv  
 
 
An Fußball ist weiterhin nicht zu denken
Ministerialdekret verbietet Trainingsbetrieb für Amateurmannschaften bis mindestens 5. März 2021
 
Ob die 1. Mannschaft des AFC Ulten Raiffeisen in der diesjährigen Saison überhaupt noch einmal angreifen kann, steht zurzeit in den Sternen.
Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern: Aus der geplanten Wiederaufnahme des Südtiroler Amateurfußballs wird nichts. Vor dem 5. März 2021 wird es auf Südtirols Sportplätzen definitiv kein Fußballtraining geben, sodass der Plan zur Wiederaufnahme der Meisterschaften Mitte Februar erst einmal vom Tisch ist. Klaus Schuster, der vor knapp zwei Wochen zum neuen Verbandspräsidenten gewählt worden ist, erklärte kürzlich, dass er den Teams vor dem Re-Start mindestens vier Wochen Vorbereitungszeit lassen will. Das bedeutet, dass es vor April keine offiziellen Spiele geben wird. Ein reguläres Ende der diesjährigen Meisterschaft ist realistisch gesehen also nicht mehr möglich, sodass viel mehr die Frage in den Fokus rückt, ob eine Beendigung der Saison 2020/21 sportlich überhaupt noch Sinn ergibt. Die Antwort darauf wird der neu gewählte Vorstand finden müssen. Mitentscheidend wird jedoch sicherlich die Pandemie-Entwicklung in den nächsten Wochen sein.
 
   
Weitere Artikel zum Thema:  
 Projekt "SG Ultental" wird fortgeführt  
 Corona-Pause für alle Ultner Teams  
 Bericht zur Vollversammlung 2020  
 Einladung zur ordentlichen Vollversammlung des AFC Ulten  
 Der ASV Ulten heisst jetzt AFC Ulten  
 Ausserordentliche Vollversammlung des SV Ulten  
 Zwei „Oldies“ sichern sich das Wattturnier